Claudio Maniscalco

Auswahl seiner Mitwirkung in Theater und Show-Produktionen

Theater/ Shows (Auswahl)

2011 – 2015

  • Valmont in „Gefährliche Liebschaften“, Regie: Andra Kokott (Schloss Charlottenburg, Berlin)
  • Jedermann im „Jedermann“, Regie: Marcel Krohn (Sommerfestspiele Clingenburg)
  • Satan in „In Teufels Küche“, Regie: Ulrike Stürzbecher (Theater „Wilde Oscar“, Berlin)
  • Teddy in „Willkommen in der Wunderbar“ Regie: Kaja Nottke (Kieztheater Berlin)
  • Poppolone in „Carusello italiano“ Regie: Claudio Maniscalco (Theater „Wilde Oscar“, Berlin)
  • Yves Montand, Charles Aznavour u.a. in „Piaf“, Regie: Katja Nottke (Nottkes das Kieztheater)
  • Luchino in „La Famiglia“, Regie: Claudio Maniscalco (La Luz Berlin, Hannover und Schweiz)
  • Bruno in „Mama Leone“, Regie: Katja Nottke (Nottkes das Kieztheater)

2006 – 2010

  • Dean Martin in „Dean Martin Christmas Show“ (Spielbank Berlin, Heimathafen Neukölln)
  • Luchino in „La Famiglia“, Regie: Arthur Castro (Pomp Duck & Circumstance Berlin und Stuttgart)
  • Siggi White in „Telenovela“ eine Persiflage“, Regie Katja Nottke (Nottkes das Kieztheater)
  • Don Camillo in „Don Camillo und Peppone“, Regie: Manon (Breitlingshow in Basel)
  • Claudio Maniscalco`s „Best-Of-Show“ (Berliner BKA-Theater)

2001 – 2005

  • Dr. Stefan in „Was macht eine Frau mit zwei Männern“, Regie: Katja Nottke (Berliner Volkstheater)
  • Leonardo in „Viva l´Amore“, Regie: Claudio Maniscalco (Umspannwerk-Ost)
  • Dean Martin in der „Dean Martin Show“ im Konzerthaus am Gendarmenmarkt (Berlin)
  • Luchino in „La Famiglia“ , Regie: Arthur Castro (Pomp Duck & Circumstance Berlin)
  • Franz in „Insulaner“, Regie: Klaus Rumpf (Kleine Revue im Friedrichstadtpalast )

1995 – 2000

  • Roy Black in „Ganz in Weiß“, Regie: Arno Löb (Augsburg)
  • Peppino in „Ladyboys“, Regie: Corny Littmann (Schmidt Tivoli, Hamburg)
  • Toddy in „Viktor und Viktoria“, Regie: Katja Nottke (KAMA-Theater Berlin)
  • Alfred in „Liebeslohn“, Regie: Pierre Badan (Kleines Theater am Südwestkorso)
  • Yves Montand u.a. in „Edith Piaf Revue“, mit Katja Nottke (KAMA-Theater, Deutsche Oper, Kleine Revue Friedrichstadt)
  • Tom in „Schmetterlinge sind frei“, Regie: Katja Nottke (KAMA-Theater Berlin)

1989 – 1994

  • Young Ben in „Follies“, Regie: H. Baumann (Theater des Westen)
  • Jerome Martignon in „Frühling im September“, Regie: Wolfgang Spier (Komödie Max2, München)
  • Bambi in „Linie 1“, Regie: Anna Vaughan (Marek Lieberberg Produktion) Hamburg, Frankfurt, München
  • David in „Off Broadway“, Regie: Josef Saxinger (Kleine Freiheit München)
  • Octave in „Die lieben Nachbarn“, Regie: Katja Nottke (Intimes Theater/ Berlin)

1987

  • Riff Raff in der „Rocky Horror Show“, Regie: Anna Vaughan (Berliner Kammerspiele)
  • Grunzbauch in „Vom dicken Schwein das dünn werden wollte“, Regie: Anna Vaughan (Berliner Kammerspiele)
  • Adam in „Stürmische Überfahrt“, Regie: Jürgen Wölfer (Winterhuder Fährhaus)

Pin It on Pinterest